Mutter und Tochter gemeinsam beschäftigt

Kurz vor dem eigenen Umzug hat die Martina noch eine Stippvisite in Aurich gemacht. Und wie man sieht, musste auch gleich tüchtig gearbeitet werden! Die Pflanzen wollten im Zaum gehalten werden und Stühle waren zu streichen. Wie schön, dass man sich dann auch mal hinsetzen konnte, um bei Zigarette und anderen Gaumenfreuden vom neuen Heim zu erzählen. Die Küche von einem nicht näher bezeichneten Lieferanten aus Schweden präsentiert sich selbstverständlich im strahlendsten Weiß, wie ein Blick in den Katalog beweist.
Am Samstag ging’s dann zurück nach Gelsenkirchen, um der Mutti auch einmal das neue Haus mit Garten zu zeigen. Wir freuen uns alle schon auf unseren Einstandsbesuch im neuen Zuhause von Martina mit Dietmar.
Bis bald

Oja, und hier noch die Fotos:

Martina und Mutti

Advertisements

Über kaynerlei

Übersetzer, Dolmetscher und Deutscher mit Wahlheimat in den Niederlanden, liebem Ehemann, zwei Hunden und Faible für Oper und schöne Stimmen
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s